Die Tagesheimschule im Überblick

Die Tagesheimschule ist eine ganztägige Schulform mit Nachmittagsbetreuung. Sie besteht aus:

 

Unterrichtsteil (wie in jeder HS/NMS)
siehe schulautonom festgelegte Stundentafel

 

Betreuungsteil

Frühaufsicht (7.10 Uhr - 7.35 Uhr) mit individuellem Lernen

Mittagsbetreuung: Gelegenheit zum Besuch der Schulausspeisung,

Beaufsichtigung in den Bereichen Turnsaal, Tischtennis, Bücherei, Spieleraum sowie Computerraum.

Bei schönem Wetter steht auch der Schulhof zur Verfügung.

Lernbetreuung (fachbezogene Lerneinheiten, individuelles Lernen) am Nachmittag

 

Die Teilnahme am Betreuungsteil der Tagesheimschule ist freiwillig. Es ist jedoch eine verbindliche schriftliche Anmeldung erforderlich, die für die Dauer eines Schuljahres gilt.

 

Die Kosten für die Tagesheimschule werden von der Gemeinde festgesetzt und betragen im Monat je nach Teilnehmerzahl zwischen EUR 7,- und EUR 10,-

 

Warum THS?

  • Lernhilfe durch Lehrerinnen und Lehrer
  • Gemeinschaftsfördernde Kontaktmöglichkeiten
  • Teilweise Entlastung der Eltern von schulischen (Lern-)Problemen
  • Anregung zu sinnvoller Freizeitgestaltung
  • Beaufsichtigung der Schülerinnen und Schüler in der Freizeit