3. Klassen 2019/20

Klassenvorstand 3a: Rebekka Kurbel

Foto: Schuljahr 2019/20
Foto: Schuljahr 2019/20

Klassenvorstand 3b: Karin Blazek

Foto: Schuljahr 2019/20
Foto: Schuljahr 2019/20

KLASSENBLOG

MicroBits

Schritte zählen, Temperatur messen, miteinander chatten, Schere/Stein/Papier spielen, einen Kompass erstellen, … und VIELES MEHR – das alles kann man mit einem MicroBit machen, wenn man ihn nur richtig programmiert.

 

Mit diesem kleinen Computer haben sich die Schülerinnen und Schüler der beiden dritten Klassen für mehrere Wochen beschäftigt und somit einen guten Einblick in die Welt des Programmierens erhalten.

Karin Blazek

Was Obst alles kann – Physikunterricht 3. Klasse

Die 3. Klassen versuchten im Physikunterricht mit Hilfe von Obst, Gemüse und verschiedenen Metallen einfache Batterien zu entwerfen. Dabei zeigte sich Obst von seiner "spannenden" Seite – wir konnten geringe Spannungen messen!

Johanna Tröls

Kugelbahn

Wo befinden wir uns? – Lachen, Arbeitslärm, heiße Diskussionen, konzentriertes Arbeiten.

 

Wir befinden uns im technischen Werkraum der NMS Vorderweißenbach.

Die 3a-Klasse arbeitet motiviert am Projekt „Kugelbahn“.

 

Aufgabenstellung: Baue eine Kugelbahn in einen Quader 30 x 50 x 80 cm.

Ziel ist es, die Kugel möglichst langsam vom Anfang bis ins Ziel zu bringen.

Da ist Durchhaltevermögen, Teamwork, strategisches Denken und handwerkliches Geschick gefragt. In Gruppenarbeit entwickeln die Jugendlichen tolle Konstruktionen. Was kann man sich mehr wünschen, als wenn nach dem Läuten alle glücklich, zufrieden und mit viel neuem Wissen in die nächste Unterrichtsstunde starten.

 Ulrike Gantner

Sportwoche 3. Klasse

Am 14.10.2019 machten sich die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen erneut auf nach Spital am Pyhrn. Dieses Mal durften die Kinder eine Sportwoche am Lindenhof genießen. Es war beinahe alles dabei. Klettern, Mountain Bike, Rafting, Reiten und Wandern. Geklettert wurde in einer umfunktionierten Scheune, die den Schülerinnen und Schülern sehr viel Mut abverlangte. Am Ende des Trainings durften die Kinder in ca. 10 Metern Höhe schaukeln und die ganz Mutigen sogar kopfüber. Beim Mountain Bike gab es kleinere Verletzungen und das Reiten war für alle Mädchen genau das Richtige. Beim Rafting wurde die Gruppe vor eine kleine Herausforderung gestellt, jedoch wurde die durch perfektes Teamwork optimal gemeistert. Die Wanderungen waren sehr schön gewählt und wir konnten den goldenen Herbst in all seinen Zügen genießen.

 

Insgesamt war es erneut eine tolle Woche am Lindenhof!

 

 

Rebekka Drachsler, Josef Allerstorfer, Karin Blazek

Windpark 3. Klasse

Vier Grad Plus, Sonnenschein, 25 top motivierte Schülerinnen und Schüler und drei Lehrerinnen starteten den Wandertag am 19. September in Richtung Windpark. Maureder Franz führte uns durch die Welt des Windrades. Viele spannende Fakten konnten aufgesogen werden und somit ging die Reise weiter über den Sternstein nach Rading. Einen köstlichen Abschluss hatten wir in der Lebzelterei in Bad Leonfelden wo die Schülerinnen und Schüler ein Lebkuchenherz verzierten und viele weitere Leckereien verkosten durfen.

Petra Schmoigl, Rebekka Kurbel, Karin Blazek

Gesunde Jause

So wie im letzten Jahr machten die 2a und 2b auch heuer wieder ein gesundes Frühstück. Brote mit Topfenaufstrich und Gemüse und Obstsalat standen am Speiseplan. Die Kinder bereiteten alles selber zu und genossen den Schmaus.

Rebekka Kurbel, Karin Blazek

Wandertag 1. & 2. Klasse

Am 1. Juli 2019 wanderten die 1. und 2. Klassen gemeinsam nach Bad Leonfelden. Dort verbrachten sie gemeinsam den Nachmittag im Freibad und genossen den herrlichen Sommertag!

Libellen im Biologieunterricht

Im Rahmen des Biologieunterrichtes der 2a kam uns Herr Prof. Peter Schullerer – Biologieexperte - mit einem Korb voller beeindruckender Libellenlarven besuchen.

Neben spannenden Erzählungen von seinem Teich über Libellen und andere Insekten machten wir uns auch Gedanken über die Bedrohung der Tierwelt durch Mikroplastik in den Gewässern.

Vielen lieben Dank für diese sehr interessante und abwechslungsreiche Stunde!

 

Nadine Stumptner & Schüler/innen der 2a

The Big Challenge

This year the second and third forms took part in "The Big Challenge".
The English language contest consisted of a warm-up period over a few months, a class challenge, and an individual challenge. Whenever the kids were motivated they practised for the challenge and collected points for the whole class.
They did a good job, had much fun, and improved their English at the same time. They are already looking forward to next year´s contest.

Martina Garnter, Waltraud Allerstorfer, Karin Blazek

Wintersportwoche in Hinterstoder

Vor den Semesterferien war es wieder einmal so weit. Die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen fuhren nach Hinterstoder. Nach anfänglichen sehr schneereichen Tagen meinte es der Wettergott sehr gut mit uns. Ab Mittwoch begleitete uns täglich die Sonne und bescherte uns perfekte Pisten. Erfreulicherweise kamen alle Kinder und Lehrer verletzungsfrei nach Hause.

Rebekka Kurbel, Waltraud Allerstorfer, Josef Allerstorfer

CoolLab der JKU an der NMS VWB

Am Donnerstag, 20. Dezember 2018, führten zwei Studentinnen der Johannes Kepler Universität (eine davon eine ehemalige Schülerin unserer Schule!) die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen im Rahmen eines CoolLab spielerisch in die Welt des Programmierens ein.

Fotos: Ulrike Gantner

Animals from Atlantis 2018

Enjoy the fantastic animals from Atlantis, invented and described by 2a & 2b!

Martina Gartner & Karin Blazek

Wandertag der 1. Klassen zum Böhmerwaldpark

Einen schönen Abschluss des ersten Schuljahres erlebten die Schülerinnen und Schüler der beiden ersten Klassen im Böhmerwaldpark in Ulrichsberg. Die Kinder konnten dort nicht nur ihr Talent im Bogenschießen unter Beweis stellen, sondern ihnen wurde auch die Möglichkeit geboten, auf einem riesigen Golfplatz Footgolf zu spielen.

Karin Blazek & Rebekka Kurbel

Sommersportwoche der 1. Klassen in Spital/Phyrn

Insgesamt waren 25 Kinder und 3 Lehrer (Josef Allerstorfer, Karin Blazek und Rebekka Kurbel) dabei. Am Lindenhof angekommen erkundeten wir den Ort Spital am Pyhrn und nach dem hervorragenden Mittagessen startete unser Sportprogramm. Neben Schwimmen wurde den Kindern Klettern, Wandern, ein Zauberer, Kino und vieles mehr geboten. Aber nicht nur sportliche Fähigkeiten wurden von den Kindern abverlangt, sondern auch kreative. Die Schüler und Schülerinnen durften sich mit Hilfe eines Computerprogrammes ihr eigenes T-Shirt designen. Das Wetter war auf unserer Seite, denn bis auf einen Nachmittag verbachten wir unsere Zeit mit strahlendem Sonnenschein. Wir hatten sehr viel Spaß und sind froh, dass alle Kinder verletzungsfrei mit nachhause gekommen sind.

Fotos: Rebekka Kurbel

Kochprojekt "Rock den Wok"

Eine "runde Sache" war das heurige gleichnamige Kochprojekt zu diesem Thema. Unter Anleitung von Frau Preining bereiteten die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen am 26. und 27. April Köstlichkeiten aus dem Wok zu.

Fotos: Martin Kramer

Flurreinigungsaktion 2018

Die NMS wurde bei der heurigen Flurreinigungsaktion der Marktgemeinde Vorderweißenbach von Schülerinnen und Schülern der 1b und 2b  Klasse vertreten.

Fotos: Ulrike Gantner, Waltraud Allerstorfer

Schulschach-Landesmeisterschaften

Mit einem 7. und einem 10. Platz haben sich die beiden teilnehmenden Teams an den Schulschach-Landesmeisterschaften tapfer geschlagen. Trainiert wurden die Schülerinnen und Schüler ehrenamtlich von Josef Beneder und Robert Ganglberger von der Sektion Schach Vorderweißenbach, denen wir für ihren Einsatz sehr dankbar sind.

Fotos: Martin Kramer

Wandertag 1ab Burg Piberstein

Am 27.9.2017 hatte die NMS Vorderweißenbach ihren Wandertag. Alle Schüler machten sich auf und so auch die Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen. Die KV´s Frau Karin Blazek und Frau Rebekka Kurbel wurden noch zusätzlich von Frau Irmgard Fuchs-Eisner unterstützt. Wir starteten um 8 Uhr unsere Wanderung zur Burg Piberstein. Noch nicht sehr weit gekommen gab es auch schon die erste Stärkung im Hause Eckerstorfer. Leckeres Obst und Gemüse, sowie Getränke wurde für uns bereitgestellt. Nach dieser Pause ging es dann weiter zur Burg. Dort angekommen konnten wir uns erneut stärken und die Schülerinnen und Schüler nutzten den herrlichen Tag gut aus. Mittags kehrten wir ins Speckstüberl ein. Die letzten Kräfte wurden mobilisiert um den restlichen Weg nachhause auch noch zu schaffen. Um 16 Uhr waren alle wieder zurück.